Sonderpädagogischer Dienst

Aufgaben des Sonderpädagogischen Dienstes

Der SOPÄDI des SBBZ im Ried besteht aus 5 SonderpädagogInnen, die ca. 1600 Grundschüler im Rahmen der Kooperation in insgesamt 16 umliegenden Ortschaften betreuen. Dafür stehen im Schuljahr 2012/2013 9 Wochenstunden für die Kooperation zur Verfügung.

Das Angebot- und Aufgabenfeld des Sonderpädagogischen Dienstes umfasst:

  • Umfassende Diagnostik (Förderplanerstellung) und Begleitung von Förderplanerstellung
  • Beratung von Schulleitern, Lehrerinnen und Lehrer der Schulen unseres Förderbezirks, Teilnahme an Konferenzen
  • Elternkontakte und Beratung (Schulbesichtigungen)
  • Informationsaustausch und Beratung mit außerschulischen Einrichtungen, Fachdienste (Bildungsberatungsstellen, Ärzten, Therapeuten, Jugendämter u.a.)
  • Durchführung des Verfahrens zur Feststellung eines "Anspruchs auf ein Sonderpädagogisches Bildungsangebot"
  • Vorträge, Informationsveranstaltungen vor LehrerInnen-, Erzieherinnengruppen


Die Beratungstätigkeit erstreckt sich auch auf die

  • Hauptschulen unseres Einzugsgebietes
  • Realschule Ichenheim
  • den Grundschulförderklasseneinrichtungen
  • den Kindergärten, Sprachheilkindergarten,
  • anderen Sonderschulen wie Geistigbehinderten-, Sprachbehinderten-, und Körperbehindertenschulen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok