Lötprojekt

Jetzt wird’s heiß
 
In Klasse 6/7 haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an unserem Lötprojekt teilzunehmen.
In unserem Lötprojekt lernen die Schülerinnen und Schüler den sicheren Umgang mit Lötkolben und lernen elektronische Bauteile kennen, die sie zu kleinen Schaltkreisen löten dürfen.
Am Anfang stehen Reihen- und Parallelschaltungen, die zuvor theoretisch im naturwissenschaftlichen Unterricht thematisiert werden. Die Leitungen (Kabel) werden dabei an Reisnägel gelötet. Als Verbraucher dienen kleine Glühlampen.
In den folgenden Stunden lernen die Schülerinnen und Schüler das Löten von elektronischen Bauteilen auf Lochrasterplatinen aus. Als neue Bauteile lernen die Schüler den Widerstand, die LED und den Transistor kennen.
Am Ende der Einheit lötet jeder Schüler ein „Liebesmessgerät.“
Dabei handelt es sich um eine Transistorschaltung die über den Kontakt zwischen zwei Schülern geschaltet werden kann.
 
Schülerstimmen (Namen geändert)
 
Jens: Anfangs wusste ich nicht einmal wozu man Löten muss. Jetzt kann ich schon Bauteile zusammen löten.


Jasmin: Das Löten hat mir viel Spaß gemacht, man muss aber auch aufpassen, dass man sich nicht die Finger verbrennt. Mädchen können genauso gut Löten wie Jungs.


Fritz: Ich will mal Handwerker werden. Da ist es gut, wenn man Löten kann.

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok